Vorsicht geboten beim Trend Crowdinvesting

Dass Crowdinvesting voll im Trend liegt, ist inzwischen bekannt. Jedoch sollte man sehr vorsichtig sein, besonders wenn es um Immobilienfinanzierung geht.
Hierzu äußert Dirk Ulbricht vom iff in einem Artikel der dpa, unter anderen hier erschienen, seine Bedenken. Der Grundgedanke, durch veile Kleininvestoren schnell an Geld zu kommen, ist besonders bei Immobilieprojekten ein hohes Risiko. Dabei kommt am Häufigsten das Nachrangdarlehen zum Einsatz, wobei im Falle von Insolvenzen die Crowdfunding-Anleger zu allerletzt bedient werden – was einem Totalausfall der Investition gleichkommt. Rechte auf Informationen oder zur Mitsprache werden den Anlegern hier ebenfalls nicht eingeräumt. Man sollte also gründlich abwägen, ob man diesem Trend vertraut und sich im anschließt.

Der Beitrag Vorsicht geboten beim Trend Crowdinvesting erschien zuerst auf iff - institut für finanzdienstleistungen e.V..